illuminated faces

In dieser Porträtserie habe ich mir die Gesichter von Freunden und Bekannten genauer angesehen. Mit minutenlangen Belichtungszeiten, in der Hand eine kleine Lichtquelle, umschwirrte ich einer Motte gleich Nasen, Ohren, das ganze Gesicht... und setzte Lichtpunkte, wo es mir gefiel. Es war die Arbeit gleich eines fotografischen Skulpteurs. Die Ruhe, die Zeit für das einzelne Portrait erinnerte mich an die Art, in welcher Porträtisten wie Nadar Ende des vorletzten Jahrhunderts Menschen fotografiert haben.