Heimgeborenland

Heimgeborenland ist eine fotografische Spurensuche in einer geliebten und gelebten Landschaft, dem Urserental. Das Hochtal am Fuss von Gotthard, Furka und Oberalp, das seit Jahrhunderten eine lebhafte Geschichte hat. Beansprucht von Landwirtschaft, Tourismus, Verkehr, Handel und Militär.

In diesem Tal lebten seit Generationen meine Vorfahren, die Camenzind und die Reglis. Ich selbst bin im Steinhaus in Realp geboren. Heimatgefühl und Veränderung der Landschaft ist die Grundlage für die Bildersuche. Die Bilder sind visuelle Brennpunkte meiner inneren Welt und der äusseren Welt, die ich zusammenbringe als Kontrast oder Erweiterung. Subjektive Zitate auf ein Tal im Prozess des Wandels, erzählt in verschiedenen Sequenzen.

Zeichen und Wunder

Miär sind im Himmel
und yär im Porädies.
Miär heint a wysse Schimmel
und yär a Sack voll Lies!

alter Kehrreim der Urschner Kinder

oh Land

Den Sehnsüchten, dem Staunen und den Träumen einen Raum geben. Sie begleiten mich seit je her, wenn ich das Tal besuche

Bauen an der Vollendung

subjektive Sicht auf Gebautes und auf das momentane Bauen

Heimgeborenhaus

ein Haus, dessen Düfte in meiner Nase fortbestehen